Bd. 65, Nr. 4 (2016)

Wissenschaft als Übersetzung? Translation und Wandel polnischsprachiger Wissenschaft im langen 19. Jahrhundert

Inhaltsverzeichnis

Aufsätze und Forschungsberichte

Jan Surman
483 - 506
Philipp Hofender
508 - 530
Jan Surman
531 - 550
Daniel Schümann, Christian Prunitsch
551 - 569
Justyna Górny
570 - 584
Maciej Górny
585 - 606

Besprechungen und Anzeigen

Peter Oliver Loew, Wir Unsichtbaren. Geschichte der Polen in Deutschland
Johannes Frackowiak
PDF
607 - 609
Steffen Huber, Einführung in die Geschichte der polnischen Sozialphilosophie. Aus-gewählte Probleme aus sechs Jahrhunderten
Christoph Maisch
PDF
609 - 610
Darius von Güttner-Sporzyński, Poland, Holy War, and the Piast Monarchy 1100-1230
Marius Ščavinskas
610 - 612
Eduard Mühle, Breslau. Geschichte einer europäischen Metropole
Vasco Kretschmann
PDF
613 - 614
Marcin Starzyński, Das mittelalterliche Krakau. Der Stadtrat im Herrschaftsgefüge der polnischen Metropole
Karen Lambrecht
PDF
614 - 616
Paul Srodecki, Antemurale Christianitatis. Zur Genese der Bollwerksrhetorik im östlichen Mitteleuropa an der Schwelle vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit
Sven Jaros
PDF
616 - 618
Michael Hainz, Gert Pickel, Detlef Pollack u.a. (Hrsg.), Zwischen Säkularisierung und religiöser Vitalisierung. Religiosität in Deutschland und Polen im Vergleich
Sebastian Rimestad
PDF
618 - 619
Marek Derwich (Hrsg.), Kasaty klasztorów na obszarze dawnej Rzeczypospolitej Obojga Narodów i na Śląsku na tle procesów sekularyzacyjnych w Europie. [Die Säkularisation auf den Gebieten des früheren Polens und Schlesiens vor dem Hintergrund der Säkularisation in Europa.]
Maik Schmerbauch
PDF
620 - 621
Dietmar Müller und Adamantios Skordos (Hrsg.), Leipziger Zugänge zur rechtlichen, politischen und kulturellen Verflechtungsgeschichte Ostmitteleuropas
Florian Peters
PDF
621 - 623
Eva Hahnová, Od Palackého k Benešovi. Německé texty o Češích, Němcích a českých zemích. [Von Palacký bis Beneš. Deutsche Texte über Tschechen, Deutsche und die böhmischen Länder.]
Lenka Řezníková
PDF
623 - 624
Thomas J. Hagen, Österreichs Mitteleuropa 1850-1866. Die Wirtschafts-, Währungs- und Verkehrsunion des Karl Ludwig Freiherrn von Bruck
Paul Srodecki
PDF
624 - 625
Roland B. Müller, Otto Wagner (1877-1962) im Spannungsfeld von Demokratie und Diktatur. Oberbürgermeister in Breslau und Jena
Bernard Linek
PDF
625 - 627
Andrzej K. Banach (Hrsg.), Virtuti et Ingenio. Księga pamiątkowa dedykowana profesorowi Julianowi Dybcowi. [Virtuti et Ingenio. Ein Jubiläumsbuch für Professor Julian Dybiec.]
Jan Surman
PDF
627 - 629
Stepan Ivanyk, Filozofowie ukraińscy w Szkole Lwowsko-Warszawskiej. [Ukrainische Philosophen in der Lemberg-Warschau-Schule.]
Sylwia Werner
PDF
629 - 630
Jiří Kořalka und Johannes Hoffmann (Hrsg.), Tschechen im Rheinland und in Westfalen 1890-1918. Quellen aus deutschen, tschechischen und österreichischen Archiven und Zeitschriften
Madlen Benthin
PDF
630 - 632
Stephanie Zloch und Izabela Lewandowska (Hrsg.), Das „Pruzzenland“ als geteilte Erinnerungsregion. Konstruktion und Repräsentation eines europäischen Geschichtsraums in Deutschland, Polen, Litauen und Russland seit 1900
Marion Brandt
PDF
632 - 634
Jarosław Moklak, Hałyczyna contra Galicja. Ukraińskie szkolnictwo średnie i wyższe w debatach Sejmu Krajowego galicyjskiego 1907-1914. [Halyčyna vs. Galizien. Ukrainische Mittel- und Hochschulen in den Verhandlungen des galizischen Landtags 1907-1914.]
Jan Surman
PDF
634 - 635
Mark R. Hatlie, Riga at War 1914-1919. War and Wartime Experience in a Multi-ethnic Metropolis
Christina Douglas
635 - 637
Josette Baer, A Life Dedicated to the Republic. Vavro Šrobár’s Slovak Czechoslovakism
Stanislava Kolková
PDF
637 - 638
Sven Freitag, Ortsumbenennungen im sowjetischen Russland. Mit einem Schwerpunkt auf dem Kaliningrader Gebiet
Olga Kurilo
PDF
638 - 639
Gernot Briesewitz, Raum und Nation in der polnischen Westforschung 1918-1948. Wissenschaftsdiskurse, Raumdeutungen und geopolitische Visionen im Kontext der deutsch-polnischen Beziehungsgeschichte
Ralph Schattkowsky
PDF
640 - 641
Roland Borchers und Katarzyna Madoń-Mitzner (Hrsg.), Erinnerungen aus der Kaschubei. Erfahrungen und Identitäten 1920 – 1939 – 1945
Jan Daniluk
PDF
641 - 642
Katharina Friedla, Juden in Breslau/Wrocław 1933-1949. Überlebensstrategien, Selbstbehauptung und Verfolgungserfahrungen
Markus Nesselrodt
PDF
642 - 645
Hans-Jürgen Bömelburg und Marlene Klatt (Hrsg.), Lodz im Zweiten Weltkrieg. Deutsche Selbstzeugnisse über Alltag, Lebenswelten und NS-Germanisierungspolitik in einer multiethnischen Stadt
Vincent Regente
PDF
645 - 646
Martin Winstone, The Dark Heart of Hitler’s Europe. Nazi Rule in Poland under the General Government
William W. Hagen
646 - 649
Enno Schwanke, Die Landesheil- und Pflegeanstalt Tiegenhof. Die nationalsozialistische Euthanasie in Polen während des Zweiten Weltkrieges
Lutz Kaelber
PDF
649 - 650
Christian Schmidt-Rost, Jazz in der DDR und Polen. Geschichte eines transatlantischen Transfers
Martin Lücke
PDF
650 - 651
Agnieszka Zagańczyk-Neufeld, Die geglückte Revolution. Das Politische und der Umbruch in Polen 1976-1997
Lisa Bonn
PDF
651 - 654
Wojciech Browarny, Thomas Joch und Monika Wolting (Hrsg.), Opcja niemiecka. O problemach z tożsamością i historią w literaturze polskiej i niemieckiej po 1989 roku. [Deutsche Option. Über die Probleme mit Identität und Geschichte in der polnischen und deutschen Literatur nach 1989.]
Katarzyna Śliwińska
PDF
654 - 655
William D. Prigge, Bearslayers. The Rise and Fall of Latvian National Communists
Andrejs Plakans
655 - 656
Anna Moraczewska und Wojciech Janicki (Hrsg.), Border Conflicts in the Contemporary World
Katarzyna Stokłosa
PDF
657 - 658
Vladimir Tismaneanu und Bogdan Iacob (Hrsg.), The End and the Beginning. The Revolutions of 1989 and the Resurgence of History
Helga Schultz
PDF
658 - 659